Familienentlastender Dienst

Das Angebot unseres Familienentlastenden Dienstes (FeD) bietet Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen Unterstützung. Betreuende und pflegende Angehörige erhalten hierdurch die Möglichkeit, am gesellschaftlichen- und kulturellen Leben teilzunehmen. Bei dem Menschen mit Behinderung stehen die Förderung der Selbstständigkeit und Autonomie, auch außerhalb des Elternhauses, und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im Vordergrund.

Durch unsere Dienstleistungen können schließlich teilstationäre oder stationäre Unterbringungen von Menschen mit Behinderung jeden Alters verzögert oder sogar vermieden werden.

Wie funktioniert unser FeD?

Die Förderung, Betreuung und Begleitung findet vorwiegend stunden- und/oder tagesweise statt. Dies erfolgt in häuslicher Umgebung oder in unsereren Einrichtungen.

Über Art, Umfang, Zeitpunkt und Ort der Hilfen entscheiden Sie nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen.

Wodurch zeichnet sich unser FeD aus?

  • schnelle und flexible Hilfe und Unterstützung entsprechend den individuellen Bedürfnisse der Betroffenen,
  • entlastende Unterstützung von Angehörigen bei der Förderung, Betreuung, Begleitung und Freizeitgestaltung.

Aktuelles Informationsmaterial zum Download:

Flyer Ambulante Dienstleistungen der Offenen Hilfen (pdf - 1.5 MB)

 
Hier klicken um zu spenden.
 
 

Ihr Ansprechpartner

Kontakt

Dipl.-Päd. Stefanie Ulbrich

Koordinatorin Offene Hilfen
 

Walther-Ausländer-Straße 1
 
14772  Brandenburg an der Havel
 

Tel-Nr. (03381) 41 02 38
 
Fax-Nr. (03381) 41 02 40
 

 
 

Sprech- und Beratungszeiten:

Dienstag         14.00 - 18.00 Uhr Donnerstag     08.00 - 12.00 Uhr
(und nach Vereinbarung)

 
 
 
 

© 2008 Lebenshilfe Brandenburg - Potsdam e.V. - Potsdamer Landstraße 11, 14776 Brandenburg an der Havel,
Telefon: (03381) 52 59 0, Telefax: (03381) 20 02 86, E-Mail: info@lebenshilfe-brb.de