EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Die EUTB bietet kostenlose Informationen und Beratung für Menschen mit Behinderung aus Brandenburg an der Havel und dem Umkreis Potsdam-Mittelmark und Havelland an.
Die EUTB hilft Menschen mit Behinderung, selbstbestimmt über ihr Leben entscheiden zu können. Wir beraten Sie in allen Lebensbereichen, aber Sie entscheiden selbst.
Im Team beraten auch Peers. Das heißt, dass Menschen mit Behinderung Sie bei ihren Anliegen unterstützen, indem sie ihre eigenen Erfahrungswerte teilen.

Wer wird beraten?

  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen mit drohender Behinderung
  • Familie, Angehörige und Freund*innen
  • Mitarbeitende im Auftrag einer Institution, Organisation, Behörde, die eine Frage zu Behinderung haben

Wozu kann ich beraten werden?

  • Wohnen
  • Arbeit
  • Erziehung
  • Schule, Ausbildung, Studium
  • Pflege
  • Assistenz
  • Freizeit
  • Beziehungen
  • Mobilität
  • Vieles mehr

Wie kann ich beraten werden?

Sie haben folgende Möglichkeiten, Ihre Fragen zu stellen:

  • Sie kommen in unser barrierearmes Beratungsbüro (Parkplätze vorhanden).
  • Sie rufen uns an.
  • Sie schreiben uns eine E-Mail.
  • Sie verabreden mit uns einen Termin bei Ihnen zu Hause.

Mit wem arbeiten wir zusammen?

Die EUTB im Stadtteil Hohenstücken ist Teil eines wachsenden Netzwerks.
Dazu gehören:

  • Andere Beratungsstellen aus Berlin und dem Land Brandenburg
  • Netzwerk Beratung zum Persönlichen Budget
  • Leistungserbringer für zum Beispiel Offene Hilfen und Ambulant betreutes Wohnen aus Brandenburg an der Havel, Potsdam-Mittelmark und Havelland
  • Leistungsträger wie zum Beispiel die Eingliederungshilfe oder die Agentur für Arbeit aus Brandenburg an der Havel, Potsdam-Mittelmark und Havelland

Wer ist Auftraggeber der Beratung?

Die EUTB ist Teil des Bundesteilhabegesetzes. Damit möchte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales Beratungsstellen aufbauen, die in Fragen der Teilhabe und Rehabilitation unterstützen.
Schauen Sie auf www.teilhabeberatung.de, die Fachstelle der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung.

Wer ist Auftragnehmer der Beratung?

Der Lebenshilfe Brandenburg - Potsdam e.V. ist Träger der Beratungsstelle.

 

Ihr Ansprechpartner

Kontakt

Erziehungswiss. (BA) Kristin Gebur

Leiterin der EUTB Beratungsstelle
 

Warschauer Straße 9
 
14772  Brandenburg an der Havel
 

Tel-Nr. (03381) 738 78 56
 

 
 

Sprech- und Beratungszeiten:

Dienstag         10.00 - 12.00 Uhr Donnerstag    10.00 - 12.00 Uhr
                          15.00 - 18.00 Uhr

 
 

Erreichbarkeit mit dem ÖPNV:

Nächstliegende Haltestelle Betriebshof Hohenstücken.

Tram: 1, 2 , 6, 12

Bus: B/522, D/524, E/525, G/527

 
 
 
 

© 2008 Lebenshilfe Brandenburg - Potsdam e.V. - Potsdamer Landstraße 11, 14776 Brandenburg an der Havel,
Telefon: (03381) 52 59 0, Telefax: (03381) 20 02 86, E-Mail: info@lebenshilfe-brb.de