Politikprominenz übergibt Bücherspenden

Vordere Bild- Reihe: Enrico Keltz (Mitarbeiter), Daniela Hoffmann (Mitarbeiterin), Kerstin Schulz (Projektbegleiterin),  Hintere Bild- Reihe: Nadin Leetz (Verwaltungsleiterin IWB gGmbH), Matthias Pietschmann (1. Vorstand Lebenshilfe), René Kretzschmar (DIE LINKE), Renate Deschner (SPD), Margrit Spielmann (SPD), Jean Schaffer (CDU), Dirk Michler (Geschäftsführer IWB gGmbH), Janett Rickel (FDP)

Mehrere Bücherkisten überreichten am Freitag, 16. August 2013 Vertreter der lokalen Parteien CDU, SPD, DIE LINKE und FDP an die Mitarbeiter der Werkstatt des Lebenshilfe Brandenburg/ Havelland-Fläming e.V. Die parteiübergreifende Spende kommt dem Arbeitsbereich „Schmökerhöker“ zugute. Im Juni dieses Jahres ist der neue Arbeitsbereich in der Brandenburger Zweigwerkstatt in der Wredowstraße 6 gestartet worden. „Das Projekt findet in der Bevölkerung einen sehr starken Anklang“, freut sich Dirk Michler, Geschäftsführer der Industrie Werkstätten Brandenburg/Havel gemeinnützige GmbH.

Arbeitsbereich Schökerhöker

Von den rund 9000 gespendeten Büchern wurden über 3300 computermäßig erfasst. 300 Bücher wurden bereits verkauft. „Mit dieser Resonanz hätten wir nicht gerechnet und wir sehen zum Glück noch kein Ende“, sagte Michler weiter. Der Arbeitsbereich mit derzeit drei Mitarbeitern soll langfristig bis zu 10 Mitarbeiter beschäftigen, insofern ist die Lebenshilfe stets auf Buchspenden angewiesen. Daniela Hoffmann und ihre Kollegen sind jetzt schon sehr begeistert vom neuen Arbeitsplatz. “Da werden schon mal die Pausen vergessen“, schmunzelt Michler. Margrit Spielmann, SPD Bundestagsabgeordnete a.D. und Stadtverordnete findet die Idee sehr gut. „Aber vielleicht kommt der ein oder andere über diesen Weg auch wieder an ein Buch ran und liest“, sagte Spielmann. Auch Jean Schaffer, CDU-Vize Kreischef und leidenschaftlicher Büchersammler ist von dem neuen Arbeitsbereich begeistert. Schaffer: „Das Projekt ist ein Stück Bildungsauftrag, Bücher sind stille Lehrmeister. Lernen kann man perspektivisch nur aus Büchern“. René Kretzschmar, MdL DIE LINKE und Stadtverordneter ergänzt: „Schmökerhöker ist eine preiswerte Alternative. Gerade Eltern und junge Familien können ihren Kindern über diese Plattform Bücher zu erschwinglichen Preisen nahe bringen“. Zu den absoluten Rennern zählen laut Matthias Pietschmann, 1. Vorstand der Lebenshilfe, ostdeutsche Kinderbücher. Allein 80% der Bestellungen gehen in die alten Bundesländer, freut sich Pietschmann. Aber auch Kochbücher, esoterische Literatur und Science-Fiction Romane sind stark gefragt.

Arbeitsbreich Industriesticken

Bei einem anschließenden Rundgang durch die Werkstatträume konnten sich die interessierten Gäste ein Bild von den Arbeitsplätzen machen und mit den Mitarbeitern ins Gespräch kommen. Die Zweigwerkstatt verfügt seit Neuestem auch über eine Industriestick- und Thermodruckmaschine. Firmen, Vereine, Verbände können ab sofort ihre Textilien zum Bedrucken oder Besticken in der Zweigwerkstatt, Wredowstraße6 in Auftrag geben.

 
FacebookTwitterShare on Google+
 
 
 
Kontakt

Dipl.-Ökonom  Dirk Michler

Geschäftsführer
 

Potsdamer Landstraße 11
 
14776   Brandenburg an der Havel
 

Tel-Nr. (03381) 52 59 26
 
Fax-Nr. (03381) 20 02 86
 

Plakat Schökerhöker für den Bereich Brandenburg und Umgebungzoom    
Plakat Schökerhöker für den Bereich Potsdam und Umgebungzoom    
 
 

© 2008 Lebenshilfe Brandenburg - Potsdam e.V. - Potsdamer Landstraße 11, 14776 Brandenburg an der Havel,
Telefon: (03381) 52 59 0, Telefax: (03381) 20 02 86, E-Mail: info@lebenshilfe-brb.de