Lebenshilfe präsentierte sich beim Sommerfest

Sommerfest

Beim jährlichen Sommerfest der Partei DIE LINKE am Neuen Lustgarten in Potsdam präsentierte sich der Lebenshilfeverein erstmals mit einem eigenen Stand.

Im Rahmen des Familientages am 24. August 2013 nutzten viele Potsdamer Vereine das Sommerfest, um sich und ihre Arbeit vorzustellen. Vom Babelsberger Mieterverein über den Förderverein Akademie 2. Lebenshälfte bis hin zum Kulturverein „Kultür“. Mittendrin mit geballter Frauenpower war auch der Lebenshilfe Brandenburg/ Havelland-Fläming e.V. Mitarbeiterin Saskia Wernicke, Judith Lewin, Praktikantin für Heilerziehungspflege, Julia Johannes, Ehrenamtlerin und Cindy Schönknecht, Standortleiterin informierten die interessierten Besucher über die vielfältigen Arbeitsbereiche des Lebenshilfevereins für Menschen mit geistiger Behinderung.

Besonders großes Interesse zeigten die Gäste für den Arbeitsbereich „Schmökerhöker.“ Darüber hinaus konnten auch neue Kontakte zu den Standnachbarn geknüpft werden. So sind erste Treffen mit den Mitarbeitern der Akademie 2. Lebenshälfte im Stadtteil Drewitz und dem Verein „Kultür“ geplant. Der Verein versteht sich als Türöffner zur Kultur. Im Jahr 2013 von vier Studentinnen des Studiengangs Kulturarbeit der Fachhochschule Potsdam ins Leben gerufen, möchte der Verein Kultur für alle ermöglichen. Das heißt, nicht verkaufte Kulturtickets werden an Menschen mit einem geringen Einkommen weitergegeben. Kostenfrei.

 
FacebookTwitterShare on Google+
 
 
 
 
 

© 2008 Lebenshilfe Brandenburg - Potsdam e.V. - Potsdamer Landstraße 11, 14776 Brandenburg an der Havel,
Telefon: (03381) 52 59 0, Telefax: (03381) 20 02 86, E-Mail: info@lebenshilfe-brb.de