10 Jahre Disco für Menschen mit Handicap & Freunde

Discofreunde mit und ohne Behinderung außer Rand und Band

10 Jahre Disco für Menschen mit Handicap und Freunde in Potsdam

Partyalarm in der ADTV- Tanzschule Balance im Potsdamer Waldstadtcenter.
190 Discofreunde brachten am Samstagabend, 21.02.15 das Parkett Am Moosfenn regelrecht zum Brennen. Feierlich war auch der Anlass, 10 Jahre“ Disco für Menschen mit Handicap und Freunde“.

Mit einer riesigen Geburtstagstorte, einer tollen Tanzshow der Tanz AG Berlin, der beliebten Sängerin Elke Martens und viel lauter Musik wurde das runde Jubiläum ausgelassen gefeiert.

Doch der Reihe nach.
Per Videobotschaft begrüßte Matthias Pietschmann, 1. Vorstand des Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V. die Gäste des Abends. Er bedankte sich bei allen Mitstreitern und Partnern, die diese Disco für Menschen mit und ohne Behinderung seit 10 Jahren regelmäßig auf die Beine stellen. „Ohne ihr Engagement würde es diese Disco nicht geben“, sagte Pietschmann. Allen voran die Aktivistinnen der ersten Stunde Hannelore Mehls, Irina Günther und Ines Domröse, die im Jahr 2005 die Disco ins Leben riefen. Das Moderatorenduo Dirk Michler, 2. Vorstand und Cindy Schönknecht, Standortverantwortliche in Potsdam übernahmen anschließend das Mikrofon und begrüßten die geladenen Gäste vor Ort. Unter ihnen der Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt Potsdam Christoph Richter, Ulrike Häfner, Vorstandsreferentin des Paritätischen Landesverbands Brandenburg. Auch Partner der Lebenshilfe, wie oskar. Das Begegnungszentrum, vertreten durch Carolin Schmidt und Paula Buchholz, sowie Ralf Binder, Vorstandsmitglied des FC Deetz e.V. ließen sich dieses Jubiläum nicht entgehen.
Doch vor dem großen Schwof hatten viele verdiente ehemalige und aktuelle Ehrenamtler ihren Auftritt. Unter großem Applaus der Discogänger wurden sie für ihren jahrelangen Disco-Einsatz vor, hinter und auf der Bühne mit Präsenten geehrt.

Mit dem Anschnitt der zweistöckigen Geburtstagstorte wurde dann schließlich das Parkett für alle Tanzwütigen freigegeben. Mit Mambo, Rock´n Roll oder Bauchtanz sorgte die Berliner Tanz AG für noch mehr Stimmung im Saal. Die Tänzerinnen und Tänzer wurden erst nach ein paar Zugaben von der Tanzfläche gelassen. Ebenso die beliebte Sängerin Elke Martens. Dicht umringt von ihren Fans sang sie neue Hits von ihrer aktuellen CD und bekannte Medleys.

Prominent an diesem Abend auch die DJ-Besetzung. Günter Baaske, Brandenburgs Bildungsminister stand höchstpersönlich an den Plattentellern. Als Schirmherr der Lebenshilfe-Disco legt er seit 2010 als „DJ-Hugo“ regelmäßig auf. Baaske: „Diese Disco-Veranstaltungen machen allen Beteiligten großen Spaß. Hier wird so fantasievoll gerockt und geschwoft, dass sich manch „normale“ Disco verstecken kann. Es ist ganz wunderbar mitzuerleben, wie durch dieses Miteinander die leider oft zu hohe Hemmschwelle gegenüber Menschen mit Behinderung abgelegt wird.“
Mit seinem gutem Freund, dem Brandenburger Frank Gerstmann alias „ DJ tonart“ treffen sie stets den passenden Ton. So auch bei der Geburtstagssause. Von Queen, über aktuelle Hits bis hin zu Apres Ski Musik, alles war dabei.
Schließlich wurden mit dem Licht anschalten zu später Stunde auch die letzten Discofreunde regelrecht von der Tanzfläche „gefegt“ und das große Aufräumen begann.

Ein Dutzend fleißiger Helfer war an diesem Abend im Einsatz. Bei allen möchten wir uns recht herzlich bedanken. Insbesondere bei Matthias Freydank, Inhaber der ADTV-Tanzschule Balance und seinem tollen Team für die tatkräftige Unterstützung!

Cindy Schönknecht

Bilder von der Veranstaltung finden Siehier.

 
FacebookTwitterShare on Google+
 
 
 
 
 

© 2008 Lebenshilfe Brandenburg - Potsdam e.V. - Potsdamer Landstraße 11, 14776 Brandenburg an der Havel,
Telefon: (03381) 52 59 0, Telefax: (03381) 20 02 86, E-Mail: info@lebenshilfe-brb.de